Hausmittel gegen Schnarchen

Hausmittel gegen schnarchen Vorschau

Hausmittel gegen Schnarchen die Sie probieren sollten werden wir in diesem Beitrag behandeln. Heutzutage ist die medizinische Forschung sehr weit fortgeschritten. Das hat viele Vorteile, keine Frage. Leider verhindert es aber teilweise den Rückgriff auf bekannte und traditionell erprobte Lösungen. So sollten Sie auch bei Beschwerden die Hausmittel gegen Schnarchen durchprobieren, bevor Sie sich aufwendigen und teuren Lösungen zuwenden.

Einfache Hausmittel gegen Schnarchen

Der Vorteil der Hausmittel ist generell, dass diese erprobt und oftmals auch sehr günstig sind. So ist es auch bei dem Hausmittel gegen Schnarchen. In erster Linie geht es darum die bestmöglichen Umstände für den Schlaf zu ermöglichen.

Dazu ist es notwendig das Bett, das Schlafzimmer und auch Sie selbst ein wenig zu inspizieren. Schon mit kleinen Änderungen können hier große Erfolge erzielt werden, wenn eine der Ursachen gelöst wird.

Was kann man gegen Schnarchen machen?

Grundsätzlich ist das Schnarchen eine Beeinträchtigung der Atemwege beziehungsweise der Luftversorgung während der Schlafphase. Folglich gibt es hier eine Reihe von Ansätzen das Problem zu lösen. Beginnen sollten Sie mit einem der vielen Hausmittel gegen Schnarchen.

Messen Sie die Temperatur im Schlafzimmer

Schnarchen Temperatur

Ein sehr bekanntes Hausmittel gegen Schnarchen ist die Befeuchtung und Abkühlung der Umgebungsluft. Trockene, warme Luft sorgt für eine Austrocknung der Atemwege. Die Temperatur im Schlafzimmer sollte optimaler Weise 18 Grad betragen. Sorgen Sie für ausreichend Luftfeuchtigkeit beispielsweise durch ein geöffnetes Fenster.

Das nächste Hausmittel gegen Schnarchen: Beeinflussen Sie die Schlafposition

Unabhängig vom Gewicht wirkt die Erdanziehung auch während der Schlafphase. So passiert es, das die Körpermasse auf die Atemwege drückt und diese verengt. Ermitteln Sie die Schlafposition, in der Sie schnarchen. Mit Anti Schnarch Kissen, Decken und anderweitigen Begrenzungen können Sie diese Position vermeiden. Testen Sie in welcher Schlafposition Sie am besten und erholsamsten schlafen.

Vermeiden Sie Ablenkung und Strahlung

Schnarchen Elektrosmog

Es klingt so einfach, aber wird dennoch viel zu selten umgesetzt. Das Hausmittel gegen Schnarchen lautet: Konzentrieren Sie sich auf Ihren Schlaf! Das bedeutet, dass Sie alle Störquellen vermeiden sollten. Dunkeln Sie das Schlafzimmer vollständig ab, sodass vor allem keine störenden Lichter von außen Ihren Schlaf beeinträchtigen können.

Smartphone, Tablet, TV oder auch der Laptop haben im Schlafzimmer dann nichts verloren. Die Geräte sollten, sofern möglich mindestens in den Flugmodus geschaltet sein, besser aber auch noch aus dem Schlafzimmer verbannt werden.

Viele weitere Hausmittel gegen Schnarchen

Bevor Sie bei sich selbst und Ihrem Körper anfangen, sollten Sie in Ihrem Schlafzimmer für die optimalen Schlafbedingungen sorgen. Das beginnt bei den drei bereits vorgestellten Highlights, kann aber noch weitaus umfangreicher sein.

Unser Körper braucht den Schlaf. Ihr ganzes Leben hängt am Ende von der Regeneration in der Nacht ab, weshalb Sie hier keine faulen Kompromisse eingehen sollten. Sorgen Sie für einen optimalen Schlaf. Tun Sie alles, damit es Ihnen gut tut. Die bekannten Hausmittel gegen Schnarchen sorgen dabei für kostengünstige Möglichkeiten, den Schlafkomfort zu verbessern.

Nutzen Sie die Hausmittel gegen Schnarchen am eigenen Körper

Nachdem Sie Ihre Umgebung entsprechend optimiert haben, sollten Sie sich nun dem eigenen Körper zu wenden. Schnarchen Sie trotz der Maßnahmen immer noch, ist es an der Zeit den Rachenraum anzugehen.

Die Luftzufuhr durch die Nase mit einem Hausmittel gegen Schnarchen optimieren

Schnarchen NaseEinerseits kann Gewebe der Nase bei der Luftzirkulation selbst in Schwingung geraten und ein Schnarchen verursachen, andererseits kann die Nase das Schnarchen im Mund begünstigen. Sorgen Sie vor dem Schlafengehen also für eine freie Nase, durch die die Luft eingesogen werden kann.

Die Zunge erschlafft und verengt die Atemwege

Sehr häufig passiert es, dass durch die Muskelentspannung im Schlaf die Zunge durch die Schlafposition in den Rachen rutscht. Ein Hausmittel gegen Schnarchen ist es hier die Schlafposition zu verändern. Machen Sie eine Trockenübung in welcher Position Sie am meisten Luft bekommen. Diese Stellung sollten Sie in der Nacht ausprobieren und prüfen, ob das Schnarchen noch auftritt.

Schlaffes Gewebe im Mund und Rachen

Schnarchen MundraumFür erschlaffendes Gewebe gibt es viele Gründe. Unabhängig davon sollten Sie dafür sorgen, dass das Gewebe im Schlaf nicht die Atemwege beeinträchtigt. Das gelingt im ersten Moment vor allem durch die Veränderung der Schlafposition. Doch auch schon kleinere Eingriffe wie ein schmaleres Kopfkissen oder eine Unterlage für den Nacken können hier zum Erfolg führen.

Wenn alle Hausmittel gegen Schnarchen nicht helfen

Vielfach kann die Beeinträchtigung beim Schlaf durch ein Hausmittel gegen Schnarchen vermieden werden. Dennoch verbleiben viele mit dem lästigen Schnarchen und suchen weiterhin nach einer Lösung dafür. Hier sind dann entsprechende Unterstützungen wie Anti Schnarchschienen, Nasenspreizer und auch Anti Schnarch Sprays auf der Liste der Dinge, die Sie probieren sollten.

Hausmittel gegen Schnarchen
4.5 (90%) 2 vote[s] 5